Aktuelles

Plakat Workshop Juli 2022 _ 2.jpeg

Im Mai haben Margret Adams und ich den ersten Auszeit-Tag angeboten. Neun Frauen nahmen teil. Es war ein ganz besonderer Tag mit wundervollen Menschen. 
Wir sprachen u. a. über Selbstregulation in stressigen Situationen, zeigten einfach Körperübungen, die im Alltag hilfreich sein können und hatten
schöne Gespräche in einer schöne Umgebung.
Wir werden zukünftig immer wieder einen Auszeit-Tag anbieten. Bei Fragen und / oder Interesse können Sie sich gerne melden. 

Fortbildung für Mitarbeiter in der Seniorenresidenz St. Peter in Trier-Ehrang

Die Wiedereröffnung der von der Flut betroffenen SR St. Peter in Trier-Ehrang steht vor der Tür. Im Rahmen der Vorbereitungen dürfen Jennifer Otte und ich einen Nachmittag für die Mitarbeiter gestalten. Es ging um Trauer in der Pflegeeinrichtung. Denn Trauer tritt auch hier mit einer Vielzahl von verschiedenen Verlusten auf. (Selbstständigkeit, gewohnte Umgebung,...)
Es war ein schöner und interessanter Nachmittag. 

994191DF-CD35-4DFD-B176-053490679223_1_102_o.jpeg
8C10A282-2C12-4E41-BDED-9F7EC35A1D2D.jpeg

Umgehen mit der Unberechenbarkeit des Lebens
ein Workshop für Schüler der Stufe 11

An einem Tag im Februar ging es für Schüler der Stufe 11 am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium um dieses Thema. Wir sprachen über Krisen und schwere Situationen, die die Schüler beschäftigen. Jennifer Otte und ich kamen mit den Schüler:innen ins Gespräch über Resilienz und Selbstwirksamkeit, über Akzeptanz und Perspektiven. 



Schulprojekt Endlich. Über den Umgang mit Sterben und Tod

Anfang Oktober 2021 waren Jennifer Otte und ich am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Schweich zu Gast. Einen Bericht darüber gibt es unter folgendem Link

https://dbg-schweich.de/projekttag-der-klassen-10a-und-10b-endlich-umgang-mit-sterben-trauer-und-tod/